Warenkorb
Anti-Aging: Welche Hausmittel helfen wirklich?

Anti-Aging: Welche Hausmittel helfen wirklich?

tumblr pinterest

Geposted von Julia G am

Inhalt

Aloe Vera und Anti-Aging?
Bringt Arganöl den gewünschten Anti-Aging Effekt?
Möhren als Anti-Aging-Stangen?
Banane zur Verringerung von Falten
Helfen Zitronen?
Quark als Mittel im Anti-Aging?
Mandeln als Hausmittel?
Fazit: Verhelfen Hausmittel wirklich zum Anti-Aging Effekt?

Hast Du bereits von Hausmitteln gehört, die tatsächlich gegen Falten helfen sollen? Es gibt sie! Und einige davon wirst Du genau in diesem Moment bei Dir zu Hause haben – mit Sicherheit! Wir haben die Hausmittel unter die Lupe genommen und nennen Dir ein paar Hausmittel, die wirklich helfen und auf welche Art und Weise.

Bleib dran bei: Anti-Aging – welche Hausmittel helfen wirklich?

 


 

anti aging hausmittel

Aloe Vera und Anti-Aging?

In diesem Punkt möchte ich Dir von meinen Erfahrungen berichten. Ich hatte eine Fingerwarze und mir wurde immer wieder zur Behandlung mit Aloe Vera geraten – schließlich habe ich mir eine Aloe Vera-Pflanze gekauft. Jeden Abend habe ich mir ein bisschen vom Gel auf die Stelle aufgetan und mit einem Pflaster umwickelt – tatsächlich schrumpfte die Warze nach und nach immer mehr – heute ist sie weg. Bevor die Aloe Vera zum Einsatz gekommen ist, recherchierte ich und stieß dabei relativ oft auf den Fakt, dass das Pflanzenfleisch unheimlich feuchtigkeitsspendend für die Haut sein soll. Also testete ich auch diesen Fakt und ja, ich kann bestätigen, dass Aloe Vera ein geeigneter Ersatz für eine Gesichtscreme ist.

Doch warum ist die Aloe Vera so unheimlich wirkungsvoll? Innerhalb der „Tentakel“ der Aloe Vera stecken sekundäre Pflanzenstoffe. Diese sollen vor Zellschäden schützen. Das bedeutet zwar nicht, dass Deine Falten gänzlich aufgehalten werden (das ist auch sowieso nicht möglich), aber zumindest eine Verzögerung eintreten kann.

Natürlich ist die Wirksamkeit von Aloe Vera Pflanzen von den Kosmetikbranchen nicht unentdeckt geblieben, weswegen es in zahlreichen Kosmetikprodukten zu finden ist. Tatsächlich bietet der Markt sogar Aloe Vera-Drinks an.

Anwendung von Aloe Vera: Blatt abschneiden, inneres Gel daraus entfernen, auf die Haut auftragen und bis zu 20 Minuten lang einwirken lassen, danach mit warmem Wasser abspülen.

 


 

Bringt Arganöl den gewünschten Anti-Aging Effekt?

Arganöl findet in einigen Gebieten Anwendung – Haut und Haar zum Beispiel. Das Öl, was aus den Früchten des Arganbaum (Nordafrika) gewonnen wird und als »Marokkanisches Gold« [1] bezeichnet wird, gilt seit einiger Zeit als Nonplusaltra in Schönheitsprodukten, weshalb namenhafte Beauty-Marken das wertvolle Öl als Inhaltsstoff in ihren Produkten aufführen. Eventuell hast Du sogar ein Shampoo zu Hause rumstehen? Oder eine Body Lotion? Und wenn Du zufällig männlich bist und ein Bartöl nutzt, dann sieh Dir die Inhaltsstoffe mal genauer an – auch darin ist oftmals Arganöl enthalten.

Bereits vor Jahrhunderten sollen marokkanische Berber Arganöl als Hausmittel verwendet haben. Aber was macht Arganöl so unfassbar wirkungsvoll? Das Öl an sich setzt sich aus Antioxidantien und Fettsäuren zusammen und Vitamin E. Das Vitamin, was ein bedeutungsvoller Baustein gegen die Hautalterung sein soll, denn:
Vitamin E trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.

Übrigens: Auch in Nüssen, Mandeln, Olivenöl, Kokosnüssen und Getreidekörnern ist Vitamin E enthalten. [2]

Verwendung von Arganöl: Anstatt einer Creme, die Du vor dem Schlafengehen aufträgst, verwende ein paar Tropfen Arganöl und verteile diese auf Deiner Gesichtshaut.

 

 


 

Möhren als Anti-Aging-Stangen?

Das wunderschöne orangefarbene Gemüse soll von außen für schöne Haut sorgen Doch wie soll das gehen? Durch das enthaltene Beta-Carotin. Und dieses Beta-Carotin wird in Vitamin A umgewandelt. Vitamin A hat die wunderbaren Eigenschaften zur Erhaltung normaler Haut beizutragen und hat darüber hinaus eine Funktion bei der Zellspezialisierung. Diese Faktoren sollen letztlich für eine stärkere Kollagenproduktion sorgen. Was es genau mit Kollagen und Deiner Haut zu tun hat und warum Kollagen unverzichtbar ist, erzählen wir Dir hier.

Das hier umgewandelte aktive Vitamin A heißt Retinol und gilt als „regulierendes Vitamin“. Hier kannst Du weitere wertvolle Informationen darüber erfahren.

Verwendung: Möhren als Nahrung zu Dir nehmen. Du kannst auch in Erwägung ziehen, Dir ein Retinol-Serum zuzulegen.

 


 

Banane zur Verringerung von Falten?

Das eben besagte Retinol steckt nicht nur als verwandelte Form in Möhren, sondern auch in Bananen! Ganz ehrlich, das hätte ich auch niemals gedacht. Die Verwendung von Bananenschale soll die Kollagenproduktion anregen und die Durchblutung verbessern. Bananen sind für zahlreiche weitere Anwendungsbereiche ziemlich geeignet – Du kannst hier mehr darüber erfahren.

Anwendung Bananenschalen Anti-Aging: Reibe die Innenseite der frischen Bananenschale über die mit Falten betroffenen Stellen.

 


 

anti aging

Helfen Zitronen?

In Zitronen ist überwiegend Säure enthalten – diese sollen dafür sorgen, dass überschüssige Hautschüppchen abgetragen werden und die Erholung der Haut (Regeneration) vorangetrieben wird.

Anwendung Zitrone: Eine frische Zitrone halbieren und Zitronensäure auf Deiner Haut verteilen. Beachte bitte, diese Prozedur nur zweimal wöchentlich zu wiederholen – es droht ansonsten die Gefahr, dass Deine Haut austrocknet, immerhin handelt es sich um Säure. Ebenfalls kann ich Dir ans Herz legen, darauf zu achten, dass du keine offenen Wunden im Gesicht und Händen hast – das breeeeennt!

 


 

Quark als Mittel im Anti-Aging?

Hast Du schonmal davon gehört, dass Wickeln mit Quark in der Bekämpfung von Sonnenbrand eine Rolle spielt? Quarkwickel sollen nämlich entzündungshemmend wirken, was bei einem Sonnenbrand sehr wünschenswert und notwendig ist. Quark enthält darüber hinaus Milcheiweiß, was die Erneuerung von Zellen und die Regeneration der Haut vorantreiben soll. Außerdem soll Quark den Schutzmantel gegen Säure innerhalb der Haut stärken, was wiederum zu erhöhter Widerstandsfähigkeit führt.

Verwendung Quark: Nimm Dir einen kleinen Becher Quark und vermische die Hälfte davon mit ein wenig Öl. Auftragen, einwirken lassen und mit warmem Wasser von der Haut abtragen.

 


 

Mandeln als Hausmittel?

Mandeln sind so wertvoll, dass ich sie am liebsten täglich in Mengen verdrücken könnte. Darin enthalten sind Vitamin E (im Punkt „Arganöl“ haben wir Dir bereits verraten, welche Rolle Vitamin E bezogen auf die Haut spielt), Ballaststoffe, Ölsäure, Folsäure, Calcium und Zink. Diese Kombination aus Nährstoffen soll den Alterungsprozess der Haut zu verlangsamen. Und das sogar von innen und außen!

Verwendung von Mandeln: Als Nahrung oder als Gesichtsmaske – hierfür gemahlene Mandeln mit warmer Milch (Wasser geht auch) vermischen und mit etwas Honig zu einer Masse vermischen. Die Paste auf Deine Haut auftragen, einmassieren und etwa 15 Minuten einwirken lassen, danach mit warmem Wasser abwaschen.

 


 

rissige Lippen

 

Fazit: Verhelfen Hausmittel wirklich zum Anti-Aging Effekt?

Nach diesem Beitrag weißt Du, dass Du durch zahlreiche Hausmittel Deine Faltenentwicklung verzögern kannst – natürlich heißt das nicht, dass Deine Falten bekämpft werden können, aber das soll und muss auch niemand. Dennoch können die zuvor genannten Hausmittel Dir gleichzeitig zu einem frischen Teint verhelfen und allein das lässt doch schon jünger und vitaler aussehen. Hast Du noch weitere Tipps und Ratschläge zum Thema Anti-Aging? Wir würden unglaublich gerne davon in den Kommentaren hören!

 


 

Quellen

[1] lernen.net
[2] vitalstoff-lexikon.de

Bildnachweise Originalablichtungen in chronologischer Reihenfolge

1. © John Smith / Fotolia
2. © Pixabay
3. © Pixabay


Älterer Post Neuerer Post


0 Kommentare


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen