Warenkorb
Künstliche Wimpern VS Wimpernserum

Künstliche Wimpern VS Wimpernserum

Geposted von Munja Herbig am

Die Waffen einer Frau sind die Augen. Mit einem verführerischen Blick verzaubern und die eigene Schönheit so noch mehr zur Geltung bringen – mit tollen Wimpern kein Problem.

Ein atemberaubender Augenaufschlag kann tatsächlich in manchen Situationen entscheidend und hilfreich sein. Wer in diesem Moment mit voluminösen Wimpern ausgestattet ist, hat es durchaus leichter. Die Schönheitsbranche gibt uns Frauen daher unzählige Möglichkeiten, unseren Blick zu intensivieren, indem die Wimpern verlängert und verdichtet werden können.

Die Frage ist nur: künstliche Wimpern oder doch lieber ein Wimpernserum? Wir decken die Vor- und Nachteile für Sie auf!


Die Wimpern im Alltag

Steht eine Party an, greifen viele schnell zu künstlichen Wimpern. Ein wenig Geschick und schon sind die Wimpern voluminös, lang und voller Schwung. Die meisten verwenden danach noch nicht einmal eine Mascara, da der Effekt der künstlichen Wimpern meist sehr stark ist. Ein Wimpernserum hingegen muss erst über Wochen aufgetragen werden, damit ein sichtbares Ergebnis entsteht. Voluminöse Wimpern innerhalb weniger Minuten sind nicht möglich, dafür aber entsteht ein langfristiger Erfolg! Doch was ist nun praktischer im Alltag?

Ganz klar: für ein schnelles Ergebnis überzeugen die künstlichen Wimpern. Binnen Minuten entsteht ein atemberaubender Augenaufschlag. An diesen Effekt kommt ein Wimpernserum nicht dran.

Aber: Künstliche Wimpern sind im Alltag oft unpraktisch. Mal eben einen Pullover übergezogen und schon bleibt der Pulli an den Wimpern hängen und reißt diese ab.

Auch ein Besuch im Schwimmbad ist nicht möglich und wer am Abend zuvor sein Date mit einem aufregenden Augenaufschlag und künstlichen Wimpern beeindruckt hat, wird sich am nächsten Tag ohne dies nackt fühlen. Besonders unangenehm wird es, wenn im Alltag die Kraft des Klebers nachlässt und andere Menschen dies mitbekommen.

Hier überzeugt die Wirkung von natürlich verlängerten Wimpern – diese lassen Sie nämlich auch beim Sport oder im Regen nicht im Stich!

Im Alltagstest überzeugt daher die Verlängerung und Verdichtung der Wimpern mit einem Wimpernserum!


Der Effekt

Das Aussehen der Wimpern ist tatsächlich Geschmackssache, in der Regel überzeugt aber ein natürlicher Look mehr. Künstliche Wimpern wirken tatsächlich nicht selten künstlich, vor allem wenn zu billigen Kunstwimpern gegriffen wird. Oftmals müssen diese auch noch zugeschnitten werden; verpasst man dies, ist der Effekt noch unnatürlicher. Wimpern aus Echthaar sind deutlich teurer, sehen dafür aber nicht ganz so übertrieben aus.

Natürlich verlängerte Wimpern mit einem Wimpernserum sehen toll aus, kommen aber kaum an den übertriebenen Effekt von künstlichen Wimpern dran. Wem ein künstliches Aussehen egal ist, wird mit dem Effekt von Kunstwimpern her vermutlich glücklicher.

Für ein natürlich, schönes Aussehen bereits nach dem Aufstehen, ist ein Wimpernserum jedoch die bessere Wahl.


So schnell geht die Verwandlung der Wimpern

 blaues Auge

Wer das Auftragen von künstlichen Wimpern beherrscht, braucht selten länger als 2-3 Minuten. So schnell lässt sich mit einem Wimperserum kein Effekt erzielen. Geduld ist gefragt, da Ergebnisse in der Regel nach ca. 6-8 Wochen sichtbar sind – der Effekt ist dafür nachhaltig!

Welche Variante ist teurer?

Hier gilt realistisches Kalkulieren. Im ersten Moment sind die künstlichen Wimpern deutlich günstiger – halten dafür aber nur für wenige Anwendungen. Ein Wimpernserum ist im ersten Moment teurer, dafür werden die Wimpern nachhaltig von innen aufgebaut und gestärkt, so dass diese natürlich und schön nachwachsen – der Effekt ist daher alles andere als kurzfristig. Stellt man die kurzzeitige Wirkung von vermeidlich günstigen Kunstwimpern gegen den langfristigen und nachhaltigen Effekt, der mit dem teureren Wimpernserum erreicht wurde, ist das Wimpernserum insgesamt günstiger!


Gibt es eindeutige Nachteile bei den beiden Methoden?

Frau mit Handtuch

Wo es Vorteile gibt, muss es natürlich auch Nachteile geben. Beginnen wir mit dem Wimpernserum, ist klar hervorzuheben, dass man für den voluminösen und schönen Augenaufschlag Geduld mitbringen muss. Eine tägliche Anwendung über mehrere Wochen wird benötigt, um sichtbare Ergebnisse zu erzielen. Die Nachteile bei den künstlichen Wimpern fallen leider umfangreicher aus. Wie bereits erläutert, sind sie bereits im Alltags-Vergleich durchgefallen. Hinzu kommt, dass nicht jede Frau den Wimpernkleber verträgt und es im schlimmsten Fall zu argen Reizungen kommen kann. Ein weiterer Nachteil, der langfristig unangenehme Folgen haben kann: beim Entfernen der Wimpern werden nicht selten einzelne Wimpern mit rausgerissen. Nutzt man regelmäßig künstliche Wimpern, kann es passieren, dass man sich so die eigenen Wimpern nach und nach ausreißt und diese im natürlichen Zustand dünner und kürzer werden und teilweise auch kahle Stellen am Wimpernkranz verursachen. Hier schlägt der eigentliche WOW-Effekt von tollen Wimpern nachträglich ins Negative um, wenn man doch mal auf die künstlichen Wimpern verzichten möchte.


Die Fakten auf einen Blick

Künstliche Wimpern

Die Vorteile:

  • Künstliche Wimpern zaubern binnen Minuten einen WOW-Effekt
  • Es gibt sie in allen Farben, Formen und Längen

Die Nachteile:

  • Künstliche Wimpern können abfallen
  • Ein klein wenig Handgeschick gehört beim Auftragen dazu
  • Je nach Qualität können sie nur 1-2 mal verwendet werden, daher auf Dauer teuer
  • Den Wimpernkleber verträgt nicht jeder
  • Wirken oft unnatürlich
  • Nicht alltagstauglich (z.B. im Schwimmbad verabschieden sich die Wimpern in der Regel)

Wimpernserum

Die Vorteile:

  • Wimpern müssen nicht erst aufgeklebt werden
  • Das Ergebnis sieht natürlicher aus
  • Wimpern können nicht einfach abfallen
  • Keine Einschränkung im Alltag (Sport, Schwimmbad)
  • Die eigenen Wimpern werden nicht angegriffen

Die Nachteile:

  • Ein Ergebnis ist erst nach einigen Wochen sichtbar/li>
  • Muss regelmäßig angewandt werden, damit Ergebnisse sichtbar sind

Fazit im Vergleich Künstliche Wimpern vs. Wimpernserum

Wer innerhalb weniger Minuten ein tolles Ergebnis erzielen möchte und sich den möglichen negativen Folgen bewusst ist, für den eigenen sich Kunstwimpern auf jeden Fall.

Liegt Ihnen jedoch viel am natürlichen und schönen Aussehen, ohne dass Sie dafür in die Trickkiste greifen oder täglich Minuten vor dem Spiegel verbringen wollen, dann ist ein Wimpernserum die klare Empfehlung. Im direkten Vergleich überzeugt der nachhaltige Effekt und die preisgünstigere Variante – und wer möchte nicht schon am Morgen mit einem bezaubernden Augenaufschlag neben dem Liebsten aufwachen?

Unsere Empfehlung: das Wimpernserum von NB Solution, welches mit Wirkstoffen angereicht ist, dass Ihnen dauerhaft schöne und voluminöse Wimpern schenkt. Die enthaltene Hyaluronsäure versorgt die Wimpern zusätzlich mit Feuchtigkeit, so dass sie nicht nur gesund aussehen, sondern es auch tatsächlich sind!

Ein großer Pluspunkt: das Serum enthält keine Konservierungsstoffe und ist ohne Tierversuche hergestellt worden!



 VS Wimpern Banner


Älterer Post Neuerer Post


0 Kommentare


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen